Trockeneisstrahlen Oldtimer Trockeneis strahlen

Datum: Donnerstag, 19. Oktober 2017 | Uhrzeit: 07:11 Uhr

 

Trockeneisstrahlen Oldtimer

Bei der Aufbereitung von Oldtimern wird heute immer häufiger das Trockeneisstrahlen angewandt, um insbesondere empfindliche und schwer zugängliche Stellen zu reinigen. So kann die Trockeneisreinigung auch für Stellen angewandt werden, die mit einer Drahtbürste oder anderen Reinigungsmitteln nicht erreicht werden können. Zudem hat das Trockeneisstrahlen für Oldtimer den Vorteil, dass das Fahrzeug für die Reinigung nicht komplett zerlegt werden muss. Anders als beim Sandstrahlen müssen nicht behandelte Oberflächen auch nicht erst umständlich abgeklebt werden.

Beim Trockeneisstrahlen vom Oldtimer kann eine schnelle und effiziente Reinigung erreicht werden, bei der die Materialien und Oberflächen nicht beschädigt werden. Wurde die Trockeneisreinigung noch vor Jahren ausschließlich in der Raumfahrt eingesetzt, dient sie jetzt auch der Restauration von Oldtimern.

Die Trockeneisstrahlen für Oldtimer haben dabei unter anderem den Vorteil, ohne Wasser und Chemikalien angewendet zu werden und trotzdem hartnäckigen Schmutz zu entfernen. Selbst Problemzonen wie der Motor oder die Zündanlage können mit Trockeneisstrahlen für Oldtimer gereinigt werden, denn Trockeneis ist nicht elektrisch leitend und kann keine Korrosion verursachen. Letztlich ist die Trockeneisreinigung auch umweltfreundlich, da weder Abwasser verursacht noch Lösungsmittel eingesetzt werden müssen. Schließlich wandelt sich das Trockeneis beim Auftreffen auf den Oldtimer sofort in CO2, zwischenzeitliches Schmelzen findet nicht statt.

Beim Strahlen eines Oldtimers mit Trockeneis werden kleine Trockeneis Pellets, die auf -78,5 Grad Celsius abgekühlt wurden, mit Schallgeschwindigkeit auf die zu behandelnde Oberfläche aufgebracht. Diese lösen dann sowohl Fette wie auch Öle und Schmieren von Blechen, Rahmen und Unterboden, so dass diese wieder in neuem Glanz strahlen. Selbst die Innenreinigung eines Oldtimers ist mit Trockeneisstrahlen für Oldtimer problemlos möglich. Daneben kann das Strahlen vom Oldtimer mit Trockeneis auch für die Reinigung von Felgen, Polster und zur Vorbereitung einer Rostbehandlung eingesetzt werden. Für die klassische Rostbehandlung ist die Trockeneisreinigung von Oldtimern jedoch nicht geeignet, hier muss dann doch das Sandstrahlen angewandt werden.

Durch das Aufbringen der Trockeneisstrahlen auf das Blech, den Motor oder den Unterboden wird der Schmutz in einen Kälteschock versetzt. Hierdurch wird der Schmutz rissig und kann schließlich leicht entfernt werden. Die beim Trockeneisstrahlen von Oldtimern erzeugte Oberflächenabkühlung beträgt zwischen fünf bis zehn Grad, so dass hierdurch keine Spannung des Grundmaterials erzeugt wird. Für den Oldtimer bedeutet dies eine besonders schonende Reinigung.